Gabriele Beckel

Wanderleiterin

Gabriele Beckel

Adresse

Erlenweg 1 c
87484 Nesselwang
Tel. Privat: 08361.2026669
Handy Privat: 0157.52371651
E-Mail: gabriele.beckel@gmx.net

Alpiner Lebenslauf


Von Ostwestfalen-Lippe über Gießen, Köln, Hamburg, 1982 nach München, wo ich 22 Jahre lebte. (ehemals Erzieherin und Musiklehrerin) Ab 1983 Münchner Hausberge und nähere/weitere Umgebung. Anfang 90er lernte ich den Bergfotografen Franz Hofstätter kennen, der mich zur Sektion Oberland brachte und mit mir viele Gipfel bestieg. (Mangfallgeb., Kitzbüheler, Chiemgauer, Kaisergeb., Berchtesgadener, Rofan, Zillertaler, Tuxer, Stubaier etc.) Dazu kamen dann Wallis, Bergell, Julische Alpen. (Buch: Hofstätter/Hüsler "Julische Alpen, Karawanken und Steiner Alpen)

1992 habe ich ein MTB gewonnen und bin seit dieser Zeit begeistert strampelnd unterwegs, gern auf längeren Touren. (Nach einigen "Bodenkontakten" eher Zurückhaltung bei schwierigen Trails...) Entdeckung der Leidenschaft für die Alpenflora und -fauna, und damit Veränderung des Wandertempos.

1992 durch einen "Zufall" Skifahren gelernt mit dem Ziel sofort auf Skitouren umzusteigen, was auch gelungen ist, allerdings durfte ich erst mal eine Runde aussetzen (Kreuzband). Danach mit doppeltem Elan und wachsender Leidenschaft den Powder gesucht im Salzburger Land, Südtirol, Osttirol, Dolomiten, Berner Oberland, Wallis, Graubünden, Zentralschweiz, Tessin, Piemont etc. 2003 endlich der Großstadt den Rücken gekehrt und Umzug ins Allgäu, und damit eingehende Entdeckung der Allgäuer und Lechtaler Alpen und die große Liebe dazu.

Alpine Interessen, Hobbies


  • Wandern und Bergsteigen
  • gerne weglos und abseits vom Rummel
  • Alpenflora und -fauna
  • MTB
  • Skitouren
  • Klettersteige
  • Klettern (plaisir)

 

Highlights


Die "üblichen" Hochtouren Wallis, Zillertaler, Stubaier, Ötztaler, keine Extreme…
Mit Bergfotografen unterwegs sein, siehe oben! Durchquerung der Pala mit Übernachtung in Biwakschachteln; Percorso Occitani etc. Toll waren auch die vielen Alleingänge, wo ich keiner Menschenseele begegnet bin, und ausgiebig Zeit hatte für Wild-Beobachtungen und Pflanzen. (So "nebenbei" bin ich auch noch am Gipfel angekommen).
Des weiteren Besteigung Pico Duarte in der Dom. Rep. Wanderungen in der Sierra Maestra, Kuba, im Regenwald Puerto Rico, Thailand. Durch Kajakgruppe über 30-mal in Slowenien. Da ich mich als "Shuttle-Bunnie" wenig eigne, habe ich mir seit 1999 mit eher antikem Kartenmaterial die Region um Bovec und Kobarid mit MTB erschlossen. Es folgten die großen julischen Berge per pedes.
Und schließlich: Wanderleiter Ausbildung 2015! Ganz besonders freue ich mich darauf, Touren anzubieten, bei denen das Gesamterlebnis und das gemeinschaftliche Miteinander vor der sportlichen Leistung stehen (Flora, Fauna, Kultur).

... und sonst?


Yoga, Zumba, Jazz, Klassik, Rock, Worldmusik, Salsa, alpine Kultur (Menschen, Dialekte, Landwirtschaft, Ökologie, Musik, Theater)