Frauenschuh - keine High Heels! 2 Wanderungen an einem Tag

Berg & Botanik

TERMIN
25.05.19

MELDESCHLUSS
18.05.19

KURSLEITER
Gabriele Beckel

ANMELDUNG
Hier anmelden oder
0157-52 371 651

Beschreibung


Ausgangspunkt ist ein mit einem Schild gekennzeichneter Weg, der von der Hauptstraße nach Namlos rechts abbiegt. Der Wanderweg folgt kurzzeitig einer Forststraße bis zur Abzweigung Richtung Steinmandl (1909m). Ein ruhiger und wenig besuchter Aussichtsberg. Der Weg ist gut markiert, führt aber sehr steil bergauf. Schwierigkeiten in Gestalt von Kletterstellen sind hingegen keine zu bewältigen. Das letzte Stück des Weges führt durch Latschen bevor man das Gipfelkreuz erblickt. 800 Hm ca. 2,5 Std. Aufstieg.

Nach unserem Gipfelerfolg geht es nach Martinau wo jährlich zwischen Mitte Mai und Mitte Juni die Blüte des seltenen Frauenschuhs stattfindet. Das Gebiet ist eines der größten in Europa und liegt im Auwald in der Nähe von Martinau, einem Ortsteil der Gemeinde Elmen. Die Wanderung zur Frauenschuhblüte beginnt bei der Brücke in Vorderhornbach. Vom Parkplatz geht’s auf einem gut beschilderten Weg in südliche Richtung in den Auwald. Nach wenigen hundert Metern erreicht man das Feld mit hunderten blühenden Frauenschuhpflanzen. Der Frauenschuh ist eine seltene und geschützte Pflanze, darum sollte man nur den markierten Wegen folgen, um die Besichtigung von diesem seltenen Ereignis auch noch den nachfolgenden Generationen zu ermöglichen.

Besonderheiten


Sollte nichts anderes vereinbart sein, treffen wir uns am P&R-Parkplatz in Nesselwang. AB-Ausfahrt Nesselwang (NICHT Oy-Mittelberg!).

ANFORDERUNGEN

KONDITION

TECHNIK

AUSRÜSTUNG